Jeder vierte Arzt älter als 60 Jahre

Jeder vierte in einer Praxis tätige Arzt ist älter als 60 Jahre, 65 Prozent der niedergelassenen Mediziner waren Ende 2013 mindestens 50 Jahre alt. Das geht aus der Gesundheitspersonalrechnung des Statistischen Bundesamtes hervor, die am Montag veröffentlicht wurde. Die meisten älteren Ärzte gab es unter Psychotherapeuten, Zahnärzten und Kieferorthopäden.

5,1 Million Beschäftigte verdienten 2013 ihr Geld im Gesundheitswesen, etwa 106 000 mehr als im Jahr zuvor. Das ist ein Plus von 2,1 Prozent. Nur die Hälfte arbeitete Vollzeit. Auf Vollzeitstellen umgerechnet gab es 2013 rund 3,7 Millionen Jobs in Gesundheitsberufen, 1,8 Prozent mehr als im Jahr 2012. Das Durchschnittsalter im gesamten Gesundheitswesen ist übrigens deutlich niedriger als bei den Ärzten: Nur 36 Prozent waren 2013 über 50 Jahre alt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Wiesbaden (403)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.