Kampeter geht in die Wirtschaft

Steffen Kampeter. Bild: Wilck
Wieder ein prominenter Seitenwechsel von der Regierungsbank in die Wirtschaft: Der CDU-Politiker und Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Steffen Kampeter, soll neuer Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) werden. Kampeter soll am 24. Juni zum Nachfolger von Reinhard Göhner gewählt werden, der nach fast 20 Jahren aufhört. Seine neue BDA-Stelle tritt er zum 1. Juli 2016 an. Er würde damit die Sperrfrist von 12 bis 18 Monaten für Regierungsmitglieder einhalten, die die schwarz-rote Bundesregierung nach mehreren umstrittenen Politiker-Wechseln in die Wirtschaft eingeführt hat. Das soll Interessenskonflikten vorbeugen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.