Kanzlerin Angela Merkel: Aufsehen wegen Flüchtlingsmädchen
Umstrittene Streicheleinheit

Umstrittene Streicheleinheit (dpa) Selten hat ein Dialog von Kanzlerin Angela Merkel mit Bürgern so viel Aufsehen erregt. Unter dem Oberbegriff #merkelstreicheln reagierten zahlreiche Bürger auf Twitter mit heftiger Kritik an Merkels Verhalten gegenüber einem Flüchtlingsmädchen palästinensischer Abstammung in Rostock. Das Kind berichtete über die Belastungen während des Asylverfahrens. Merkel äußerte Verständnis, verwies aber auf die deutschen Gesetze, die für alle Flüchtlinge gelten. Sie sprach dabei au

Selten hat ein Dialog von Kanzlerin Angela Merkel mit Bürgern so viel Aufsehen erregt. Unter dem Oberbegriff #merkelstreicheln reagierten zahlreiche Bürger auf Twitter mit heftiger Kritik an Merkels Verhalten gegenüber einem Flüchtlingsmädchen palästinensischer Abstammung in Rostock.

Das Kind berichtete über die Belastungen während des Asylverfahrens. Merkel äußerte Verständnis, verwies aber auf die deutschen Gesetze, die für alle Flüchtlinge gelten. Sie sprach dabei auch von einer "harten Politik". Daraufhin brach das Kind in Tränen aus. Merkel versuchte, das Mädchen zu trösten. Screenshot: NDR
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.