Karl Dobmann stirbt kurz vor Hauptversammlung der Gmünder Wehr
Einer fehlt sehr

Einige Mitglieder zeichnete die Gmünder Feuerwehr in der Jahreshauptversammlung für langjährige Treue aus. Neben Vorsitzendem Herbert Dobmann (links) dankte ihnen auch Bürgermeister Edgar Knobloch (Siebter von rechts). Bild: rgr

Traurige Stimmung bei einem freudigen Anlass: Bei den Ehrungen zur Hauptversammlung der Gmünder Wehr fehlte jemand.

Für 65 Jahre im Verein wollte die Wehr Ehrenvorsitzenden Karl Dobmann ehren. Die Urkunde konnte der 81-Jährige nicht mehr entgegennehmen, kurz vor der Versammlung war er verstorben. Dobmann war 31 Jahre Vorsitzender, 8 Jahre Kommandant, 3 Jahre Adjutant.

Wie Dombann gehören Oskar Schedl und Hans Plößner der Wehr seit 65 Jahren an. 60 Jahre sind es bei Erwin Speth und Josef Dobmann, 50 bei Georg Löwel und Georg Bäumler. Für 40-jährige Zugehörigkeit ging die Ehrung an Rudolf Dobmann, Victor Evers, Manfred Schaller, Dietmar Schatz, Adolf Schatz, Peter Schedl und Albert Wagner.

Im Namen der Stadt dankte Bürgermeister Edgar Knobloch allen Mitgliedern für die Arbeit. "Hilfeleistung für Menschen in Not kann man nicht genug schätzen." Einsätze seien nicht planbar, die Helfer immer bereit. Auch der Aufwand für Fortbildungen werde immer größer. "Dieses Opfer ist nicht selbstverständlich."

Schön sei das Zusammenwirken der Gmünder und Hüttener. Knobloch nannte das Adventssingen und das Christbaumentzünden. "Das war eine tolle Veranstaltung." Der Tatendrang der Mitglieder sei auch beim Bau des Feuerwehrhauses zu sehen.

In diesem Zusammenhang sprach Knobloch von Kommandant und Stadtrat Tobias Schatz als "Nervensäge im positiven Sinn". Der Einsatz der Wehr spare der Stadt viel Geld. Das gelte ebenso bei Parkplätzen und Spielplatz. Besonders gut sei, dass auch die Jugend des Orts dabei sei. Die Mitglieder sollen sich auch Gedanken machen wegen der Nachfolge Herbert Dobmanns in drei Jahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.