Kauder fordert härtere Strafen für Einbrecher

Die Union will sich mit der SPD darauf verständigen, härter gegen Einbrecher vorzugehen. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) schlug dazu eine Verschärfung des vorgesehenen Strafmaßes vor. Wohnungseinbruch soll demnach generell mit der geltenden Haftstrafe von sechs Monaten bis zehn Jahren geahndet werden. Die bisherige Ausnahmeregelung für minderschwere Fälle mit einem Strafmaß von drei Monaten bis fünf Jahren soll nach den Plänen entfallen. "Ausgaben für die Einbruchssicherung sollten besser steuerlich absetzbar sein, denn gerade gesicherte Türen und Fenster lassen Einbrecher von ihrer Tat absehen", forderte Kauder weiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.