Kenia rückt von Ultimatum ab
Kurz notiert

Frankfurt.(epd) Kenia rückt von seiner Forderung nach einer schnellen Schließung des Flüchtlingslagers Dadaab ab. Wie die Afrikanische Union am Donnerstag mitteilte, sicherte die Regierung in Nairobi zu, die rund 350 000 somalischen Flüchtlinge in dem Lager nicht zur Rückkehr in ihre Heimat zu zwingen. Vizepräsident William Ruto hatte die Vereinten Nationen im April aufgefordert, das größte Flüchtlingslager der Welt innerhalb von drei Monaten zu schließen und die Bewohner auszuweisen.

Friedenspreis für Bischof und Imam

Aachen.(KNA) Dieudonne Nzapalainga (48), katholischer Erzbischof in der Zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui, und der örtliche Imam Kobine Layam erhalten den diesjährigen Aachener Friedenspreis. Sie setzten sich gemeinsam für ein friedliches Miteinander der Religionen ein, teilte die Bürgerinitiative Aachener Friedenspreis am Freitag zur Begründung mit. Nzapalainga und Layam wirkten im Konflikt zwischen der islamischen Rebellengruppe Seleka und den christlich geprägten Gegen-Rebellen der Anti-Balaka auf eine gewaltfreie zivile Konfliktlösung hin, hieß es. Zudem wird eine Studenteninitiative aus Marokko ausgezeichnet, die sich dort Flüchtlingen widmet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.