Kliniken nachts unterbesetzt

Klinik-Patienten in Deutschland werden der Gewerkschaft Verdi zufolge derzeit oft durch eklatante Unterbesetzung in der Nacht gefährdet. Auf mehr als der Hälfte aller Stationen (rund 56 Prozent) müsse eine Fachkraft alleine durchschnittlich 25 Patienten betreuen. Verdi stützt sich auf eine bundesweit erhobenen Stichprobe in mehr als 230 Krankenhäusern in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Fahrlässig sei die Besetzung auf vielen Intensivstationen. Dort muss eine Pflegekraft der Stichprobe zufolge im Schnitt 3,3 Patienten versorgen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.