Königshaus und Volk vereint: Jordanier protestieren gegen Terroristen

Königshaus und Volk vereint: Jordanier protestieren gegen Terroristen (dpa) Nach der Ermordung eines jordanischen Piloten durch den Islamischen Staat (IS) haben in der Hauptstadt Amman Tausende gegen die Terrormiliz demonstriert. Auch Königin Rania (Bild) ging auf die Straße. Das jordanische Staatsfernsehen zeigte Bilder des Protestmarsches, der nach dem Freitagsgebet an einer Moschee begann. Demonstranten trugen Fotos des Opfers, jordanische Fahnen oder Transparente, auf denen sie Rache forderten. In Ge
Nach der Ermordung eines jordanischen Piloten durch den Islamischen Staat (IS) haben in der Hauptstadt Amman Tausende gegen die Terrormiliz demonstriert. Auch Königin Rania (Bild) ging auf die Straße. Das jordanische Staatsfernsehen zeigte Bilder des Protestmarsches, der nach dem Freitagsgebet an einer Moschee begann. Demonstranten trugen Fotos des Opfers, jordanische Fahnen oder Transparente, auf denen sie Rache forderten. In Gedenken an den getöteten Piloten Muas al-Kasasba riefen sie: "Wir sind alle Muas". Der IS hatte den 26-Jährigen bei lebendigem Leib verbrannt. Zur Vergeltung bombardierte die jordanische Luftwaffe am Donnerstag in Syrien die Extremisten erneut. Außenminister Nasser Dschudeh kündigte weitere Luftschläge gegen den IS an. "Wir werden ihnen nachstellen, wo auch immer sie sind, mit allem, was wir haben", sagte er dem US-Sender CNN. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Amman (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.