Krieg der Worte um Kaschmir

Islamabad/Neu Delhi. Nach Tagen gegenseitiger Anfeindungen hat die pakistanische Regierung Indien zu Gesprächen über die zwischen den beiden Ländern aufgeteilte Kaschmir-Region eingeladen. Ein Sprecher des pakistanischen Außenministeriums sagte, die Einladung sei am Montag dem indischen Botschafter übermittelt worden. Kaschmir ist ein Hauptstreitpunkt zwischen den beiden Nuklearmächten. Sie haben über die Region zwei Kriege miteinander ausgefochten. Seit dem vergangenen Monat sind im indischen Kaschmir bei Unruhen mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen. Am Montag wurden dort drei Menschen getötet, ein indischer Offizier und zwei Untergrundkämpfer.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.