Landeszeitung
Pressestimmen

Die Lüneburger Zeitung merkt zu den Wahlen in Frankreich an:

Der klare Sieg der rechtsextremen Front National bei ... den französischen Regionalwahlen ist keine Überraschung. Schon seit Jahren wächst der rechte Rand in die Mitte der Gesellschaft. Und spätestens seit den Terroranschlägen von Paris war klar, dass diese Tendenz nicht gestoppt wird. Marine Le Pen trieb ein perfides Spiel mit den Ängsten der Bürger. Und reiht sich ein in die Liste der ... Demagogen in Europa, deren Erfolge auf der Angst vor Überfremdung der eigenen Nation und dem islamistischen Terror basieren.

Nordwest-Zeitung

Der Tag des Ehrenamtes beschäftigt die Tageszeitung aus Oldenburg:

Die Forderung von Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD), mit hauptamtlichen Kräften das Ehrenamt zu entlasten, ist indes nur zum Teil sinnvoll. ... Oft hilft es mehr, den ehrenamtlich Engagierten mit Bürokratieabbau und unkomplizierter finanzieller Hilfe den Rücken frei zu halten, als zusätzliche hauptamtliche Strukturen zu schaffen. Die Ehrenamtlichen wissen meist ganz genau, was sie tun und was sie brauchen - schließlich sammeln sie jedes Jahr 480 Millionen Stunden Praxiserfahrung.

Hannoversche Allgemeine

Das Blatt aus Niedersachsen schreibt zur Flüchtlingspolitik:

Die Flüchtlingskrise wird die Politik in den nächsten Wochen wieder voll bestimmen. Von Lösungen der drängenden Probleme ist man nämlich immer noch weit entfernt. Die SPD muss ab Donnerstag Farbe bekennen, mehr noch steht in der Woche darauf für Angela Merkel auf dem Spiel. Es könnte der wichtigste Parteitag in ihrer 15-jährigen Amtszeit als CDU-Chefin sein: Passen die Partei und ihre Vorsitzende noch zusammen? Merkel kündigt an, ... ihre Flüchtlingspolitik zur Abstimmung zu stellen. Merkel geht volles Risiko.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.