Lesermeinung zu Pegida
Pegida nimmt Grundrecht auf freie Meinungsäußerung wahr

Zu den Demonstrationen der Pegida schreibt ein Leser:

Was wollen die Pegida-Demonstranten in Dresden? Ich möchte erklären, wie ich die Sache sehe. Wenn Ausländer in Deutschland kriminell werden und rechtskräftig verurteilt sind, dann haben sie Ihr Aufenthaltsrecht verwirkt und müssen das Land noch am selben Tag verlassen. Was ist daran unverständlich? Wenn ich im islamistischen Ausland Straftaten begehe, dann kann man teilweise mit der Todesstrafe rechnen oder ich werde sofort rausgeschmissen. Wer unsere Sozialsysteme missbraucht und somit betrügt, begeht eine Straftat, und hat das Land zu verlassen.

Deutschland muss noch viel mehr für hilfsbedürftige Asylsuchende tun. Auch hier dauert es im reichen Deutschland Wochen, bis man eine Unterkunft für ein paar tausend Hilfsbedürftige findet. Meine Eltern und Großeltern waren auch Flüchtlinge nach dem zweiten Weltkrieg und sie waren froh, dass sie in Bayern eine neue Heimat gefunden haben.

Wenn Frank Werner im Kommentar vom 17. Dezember zur Feststellung kommt, dass laut Frau Merkel in Deutschland kein Platz für Hetze und Verleumdung von Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen, ist, dann stimmt das aufs Wort. Aber die Pegida nimmt nur eines ihrer demokratischen Grundrechte in Anspruch, nämlich das Recht auf Demonstration und freie Meinungsäußerung.

Reinhard Kastner, 95666 Mitterteich
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.