Marx: Reform abgeschlossen - Papst ernennt Kardinäle
Neue Finanzverfassung

Die neue vatikanische Finanzverfassung ist nach Angaben des Münchener Kardinals Reinhard Marx praktisch abgeschlossen. Das Konsistorium habe am Freitag den Zwischenbericht des von ihm koordinierten Wirtschaftsrats mit Zustimmung zur Kenntnis genommen, sagte er am Sonntag in Rom. Marx wandte sich gegen Äußerungen aus Kardinalskreisen, in der Kurie bestünden Widerstände gegen eine Vereinheitlichung der Vatikanbilanzen. Er sei zuversichtlich, dass das Bemühen um eine Vereinheitlichung der Vatikanbilanzen letztlich Erfolg habe. Am Samstag nahm Papst Franziskus 19 kirchliche Würdenträger aus allen fünf Kontinenten in das Kardinalskollegium auf. Unter den neuen Purpurträgern ist auch der deutsche Erzbischof Karl-Josef Rauber (80). Zu der Zeremonie war auch der emeritierte Papst Benedikt XVI. gekommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Rom (393)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.