Merkel sucht Nachwuchs

Die CDU will jünger und weiblicher werden, das beschloss der Vorstand unter der Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. BIld: dpa

Die CDU will mit einer Reform ihrer Parteiarbeit jünger, vielfältiger, moderner und weiblicher werden. Das soll den Mitgliederschwund stoppen. Der Vorstand hat zum Konzept ja gesagt, das letzte Wort hat der Parteitag.

Die CDU kämpft wie die anderen Parteien gegen Mitgliederschwund und Überalterung. Die Christdemokraten sind im Schnitt 59 Jahre alt, nur gut ein Viertel der Mitglieder ist weiblich. Mit einer Reform soll der Frauenanteil in den nächsten fünf Jahren auf 30 Prozent gesteigert werden, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber am Montag in Berlin. Die Reformvorschläge unter dem Titel "Meine CDU 2017" wurden vom Vorstand mit einigen kleinen redaktionellen Änderungen einstimmig auf den Weg gebracht. Im Dezember soll der Bundesparteitag der CDU in Karlsruhe endgültig grünes Licht zur Modernisierung geben.

Zudem will die CDU zur "Mitmach- und Onlinepartei" werden und für junge Leute und Menschen mit ausländischen Wurzeln attraktiver werden. "Wir streben eine Mitgliederstruktur an, die die Vielfalt der Gesellschaft abbildet", heißt es im Papier. Dafür sei wichtig, dass die Menschen Beruf und Familie mit der Parteiarbeit unter einen Hut bringen könnten, erläuterte Tauber. So sollen Sitzungen und Versammlungen künftig zu festgelegter Zeit enden, damit zum Beispiel Eltern die Möglichkeit haben, einen Babysitter zu organisieren. Einige Punkte des Konzepts:

Für Ämter und Funktionen sowie für die Kandidatenaufstellung zu öffentlichen Wahlen sollen mehr junge Menschen, Frauen und Menschen mit Einwanderungsgeschichte gewonnen werden.

Bis 2017 wird die Möglichkeit geschaffen, dass Mitglieder direkt Anträge an den Bundesparteitag stellen können, wenn sie mindestens 500 Unterstützer finden.

Veranstaltungen sollen durch Online-Beteiligungen (per E-Mail, Facebook oder Twitter) ergänzt werden.

Eine neue CDUplus-App für mobile Kommunikationsgeräte soll die innerparteiliche Kommunikation verbessern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.