Nachrichten für Kinder
Die Briten wollen raus

"We're out - wir sind draußen" steht auf dem Zeitungstitel. Das Foto zeigt Regierungschef David Cameron mit seiner Frau. Bild: dpa

Im Fernsehen, im Radio, im Internet - am Freitag kam kaum jemand an dieser Nachricht vorbei: Großbritannien will raus! Die Briten haben für den "Brexit" gestimmt.

Und was heißt das? Eine Mehrheit der Menschen in Großbritannien hat dafür gestimmt, dass ihr Staat einen wichtigen Verbund verlassen soll: die Europäische Union, kurz EU. In der EU haben sich bislang 28 Staaten aus Europa zusammengeschlossen. Auch Deutschland gehört dazu.

Viele Politiker und andere Leute waren von der Nachricht schockiert. Sie sagten zum Beispiel: "Verdammt! Ein schlechter Tag für Europa." Oder: "Mir ist den ganzen Morgen zum Heulen zumute gewesen." Andere freuten sich und sprachen von einer guten Entscheidung. Sie finden etwa, dass sich die EU in Großbritannien zu oft einmischt.

Experte Paul Nolte erklärt: "Die EU funktioniert ein bisschen so wie eine Wohngemeinschaft. Man hat sich zusammengetan und teilt vieles. Nun hat ein Mitglied aber entschieden, dass es ausziehen will."

Das heißt auch, dass es dann nicht mehr automatisch alles mit den anderen teilt. In der Gemeinschaft EU ist es zum Beispiel für die Länder sehr einfach, Geschäfte miteinander zu machen. Experten befürchten deshalb: Für Großbritannien könnte es in Zukunft schwerer werden, seine Produkte an die anderen zu verkaufen - und umgekehrt.

Das gilt auch für andere Bereiche: Innerhalb der Gemeinschaft können die Menschen zum Beispiel problemlos in einem anderen Land arbeiten. Wer sich in Zukunft länger in Großbritannien aufhalten will, braucht dafür möglicherweise eine Erlaubnis.

Wie beide Seiten nun zusammenarbeiten, werden sie wohl in langen Verhandlungen klären. Das kann mehr als zwei Jahre dauern. Und was bedeutet es für die Wohngemeinschaft EU und Großbritannien, wenn das Mitglied tatsächlich austritt? Paul Nolte ist sich sicher: "Auch wenn sie nicht mehr zusammenwohnen und alles teilen - befreundet bleiben sie aber trotzdem."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.