Neue Fluchtwege nach England
Alternativ-Route über Cuxhaven

Cuxhaven. Sicherheitskräfte haben in Cuxhaven in den vergangenen Monaten wiederholt Migranten gefasst, die illegal auf Schiffen über die Nordsee nach England gelangen wollten. Wie die "Cuxhavener Nachrichten" berichteten, beobachtet die Bundespolizei das Phänomen seit dem vergangenen Herbst. "Meine Kollegen haben inzwischen mehrere Dutzend Personen auf dem Cuxport-Gelände aufgegriffen", sagte der Sprecher der Bundespolizei, Holger Jureczko, der Zeitung. Polizei und Hafenbetreiber hätten die Sicherheitsvorkehrungen deswegen massiv verstärkt.

Nach Angaben des Polizeisprechers sind es bisher ausschließlich junge Männer aus Albanien und dem Kosovo, die im Schutz der Dämmerung die Zäune des Hafengeländes überwinden. Sie hätten es auf Laster abgesehen, die auf Schiffe nach England verladen werden. Zwischen Cuxhaven und Großbritannien verkehren regelmäßig Frachtschiffe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.