Norwegen erinnert an "dunklen Tag" vor vier Jahren

Norwegen erinnert an "dunklen Tag" vor vier Jahren (dpa) Norwegen hat am vierten Jahrestag der Terroranschläge von Anders Behring Breivik der Opfer gedacht. "Sie werden nicht vergessen, wir erinnern uns in Liebe an sie", sagte Ministerpräsidentin Erna Solberg in Oslo. Das Regierungsviertel in der Hauptstadt trägt immer noch Spuren der Explosion, die Breivik dort am 22. Juli 2011 auslöste. Die Überreste des Sprengstoff-Autos sind seit Mittwoch in einer Ausstellung zu sehen - genau wie die Polizeimarke, di
Norwegen hat am vierten Jahrestag der Terroranschläge von Anders Behring Breivik der Opfer gedacht. "Sie werden nicht vergessen, wir erinnern uns in Liebe an sie", sagte Ministerpräsidentin Erna Solberg in Oslo. Das Regierungsviertel in der Hauptstadt trägt immer noch Spuren der Explosion, die Breivik dort am 22. Juli 2011 auslöste. Die Überreste des Sprengstoff-Autos sind seit Mittwoch in einer Ausstellung zu sehen - genau wie die Polizeimarke, die Breivik trug, als er auf der Insel Utøya um sich schoss. 77 Menschen hatte er am Ende auf dem Gewissen. Der Tag werde immer "ein dunkler Tag in der norwegischen Geschichte" bleiben, sagte Solberg. Zum Gedenken auf Utøya kam auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Zur Zeit der Anschläge war er Ministerpräsident. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Oslo (56)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.