NRZ
Pressestimmen

Die Zeitung aus Essen zu Türkei/IS:

Die Luftschläge und die Gestattung der Nutzung des türkischen Luftwaffenstützpunktes Incirlik für US-Kampfeinsätze sind nach den Jahren des Wegschauens und der klammheimlichen Unterstützung für die IS-Terroristen richtige und mutige Maßnahmen. Zumal die Türkei damit ein großes innenpolitisches Risiko eingeht: Im Land gibt es Tausende IS-Sympathisanten, die auf Befehl ihres Führers al-Bagdadi zuschlagen könnten, sie sind eine ernste Bedrohung für die innere Sicherheit - auch, weil Ankara ihnen gegenüber so lange beide Augen zugedrückt hat.

Stuttgarter Zeitung

Das Blatt zum gleichen Thema:

Die Türkei wird diesen Krieg aber nicht im Alleingang führen können. Sie ist mehr denn je auf die Hilfe des Westens angewiesen. Ankara wird sich folglich wieder stärker in die Strukturen der Nato einbinden müssen. Das bedeutet zwar das Ende von Erdogans hochtrabenden Träumen der außenpolitischen Eigenständigkeit seines Landes. Für die Sicherheit der Türkei und ... Europas kann das aber nur von Vorteil sein.

Frankfurter Rundschau

Die Zeitung zu Albigs Vorstoß:

Man muss nur das jüngste "Impulspapier" des SPD-Präsidiums lesen, um zu verstehen, dass Albig damit unter den Mächtigen in der Partei mehrheitsfähig ist: Von Vermögensteuer bis Bürgerversicherung - alles abgeräumt zugunsten einer Rhetorik von "Leistungsgerechtigkeit", die bei Christian Lindner abgeschrieben sein könnte. Es ist nur konsequent, darüber nachzudenken, dass Merkel diese Politik besser vertreten kann als jeder SPD-Kandidat, trotz Mindestlohn. Der Ärger kommt daher, dass Albig diese Wahrheit herausgerutscht ist.

Mannheimer Morgen

Ebenfalls zu Albig:

Zur Motivation der Basis wie der lokalen Wahlkämpfer ist es unerlässlich, dass ein Kanzlerkandidat aufs Podium steigt und "wir wollen gewinnen!" ruft. Wenn nicht mal die eigene Partei an sich glaubt, wie sollen es dann noch unentschlossene Wähler? Es ist eine eiserne Regel, auch in aussichtsloser Lage Zuversicht zu zeigen und um jede Stimme zu kämpfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.