Nürnberger Nachrichten
Pressestimmen

Zum Vormarsch der Terrormiliz IS merkt die Zeitung an:

Der blutrünstige Wahn der bestens ausgerüsteten Terroristen ist bitterer Ernst. Deshalb müssen alle Staaten, die sich gegen den Furor der Fundamentalisten wehren, mit der ganzen rechtsstaatlichen Härte verhindern, dass die beteiligten Gruppen ihren Krieg exportieren. Es ist nicht hinzunehmen, wenn martialisch ausgestattete Salafisten in Hamburg Kurden oder in Celle Jesiden angreifen. Es ist ebenfalls nicht hinzunehmen, wenn auch etliche Kurden alles andere als friedlich demonstrieren und Bahngleise besetzen. Rechtsverstöße müssen rasch und konsequent geahndet, die Täter bestraft werden.

Augsburger Allgemeine

Die Zeitung kommentiert die Vergabe des Nobelpreises für Chemie unter anderem an den deutschen Wissenschaftler Stefan Hell:

Der Nobelpreis für den Göttinger Professor Stefan Hell ist ... Balsam für die hiesige Forscherszene. In seinem Fall haben die Verantwortlichen alles richtig gemacht: Sie haben einen Wissenschaftler mit einer revolutionären Idee auf einen Direktorenposten in einem Max-Planck-Institut gesetzt und ihn forschen lassen. So wurde der Erfolg programmiert.

Hospodarske noviny

Zum Rückgang der Industrieproduktion in Deutschland im August schreibt die liberale Zeitung aus Prag:

Frische Statistikdaten zeigen, dass die Produktion der deutschen Industrie stärker zurückgegangen ist, als erwartet worden war. Es ist der stärkste Rückschlag seit der Finanzkrise von 2008. Damals hatte sich die bekannte Weisheit aus der Finanzwelt bestätigt, dass die ganze Welt Schnupfen bekommt, wenn Amerika niest. Im europäischen Kontext lässt sich das Gleiche über Deutschland sagen, und daher sind diese Zahlen Grund zur Sorge. Die deutsche Wirtschaft sollte der Motor der ganzen EU sein, aber jetzt hat sie geniest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.