Papst betet mit Gläubigen aus aller Welt

Papst betet mit Gläubigen aus aller Welt (KNA) Papst Franziskus hat am Freitagabend den traditionellen Kreuzweg am Kolosseum in Rom gebetet. Die Andacht im Schein von 40 000 Fackeln gilt als stimmungsvollstes Element der Karfreitagszeremonien in Rom. Das Kreuz trugen unter anderen kinderreiche Familien und Gläubige aus dem Irak, Syrien, Nigeria, Ägypten und China über die Stationen, die an das Leiden Jesu erinnern. Am Gründonnerstag hatte Franziskus in einem römischen Gefängnis zwölf Häftlingen und einem
Papst Franziskus hat am Freitagabend den traditionellen Kreuzweg am Kolosseum in Rom gebetet. Die Andacht im Schein von 40 000 Fackeln gilt als stimmungsvollstes Element der Karfreitagszeremonien in Rom. Das Kreuz trugen unter anderen kinderreiche Familien und Gläubige aus dem Irak, Syrien, Nigeria, Ägypten und China über die Stationen, die an das Leiden Jesu erinnern. Am Gründonnerstag hatte Franziskus in einem römischen Gefängnis zwölf Häftlingen und einem Kind kniend die Füße gewaschen. Wie in jedem Jahr erwartet Rom zu Ostern wieder Zehntausende Pilger. Großen Rückhalt hat der seit zwei Jahren amtierende Papst in Deutschland: Nach einer ARD-Umfrage sind 75 Prozent der Deutschen zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit seiner Amtsführung. Bild: AFP
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Rom (393)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.