"Polizei: ""Brennpunkt für Körperverletzungen"" - DJ bestohlen und Schlägereien in Diskothek"
Mehrere Schlägereien in Diskothek

Blaulicht Polizei

Tirschenreuth. In einer Diskothek im Gewerbegebiet an der Äußeren Regensburger Straße haben in der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag Schlägereien stattgefunden, die jetzt die Polizei beschäftigen. Diese schreibt im am Sonntag veröffentlichen Polizeibericht von einem "Brennpunkt für Körperverletzungen".

Die erste Schlägerei fand laut Polizei am Samstag gegen 2.30 Uhr statt. Im Eingangsbereich der Disko seien zwei junge Männer, ein 26-Jähriger aus Neualbenreuth und ein 21-Jähriger aus Neusorg, in Streit geraten, so die Polizei. Das Sicherheitspersonal der Disko brachte die Männer zum Eingang, wo der Streit allerdings weiterging.

Faustschlag ins Gesicht

Nach Angaben der Polizei versetzte der Neualbenreuther dem Neusorger einen Faustschlag ins Gesicht. Letzterer habe dadurch Prellungen, eine aufgeplatzte Lippe und einen aufgeschürften Ellbogen erlitten.

Beide Beteiligten seien alkoholisiert gewesen, schreibt die Polizei: "Der Faustschläger wies einen Alkoholwert auf, bei welchem ein Normalbürger nicht mehr stehen kann". Die Vernehmungen müssten jetzt klären, ob durch die Begleiter der beiden Männer weitere Körperverletzungen begangen wurden.

27-Jährigen niedergeschlagen

Doch damit nicht genug: Die Polizei ermittelt in einer weiteren Schlägerei, die sich am Sonntag gegen 3.15 Uhr im Eingangsbereich dieser Disko ereignete. Ein bislang unbekannter männlicher Täter habe einen 27-Jährigen niedergeschlagen.

Der 27-Jährige erlitt dabei eine Schnittverletzung am linken Ellbogen, lehnte aber eine ärztliche Behandlung ab. Wie die Polizei schreibt, entfernte sich der Täter sofort vom Tatort und konnte bislang nicht ermittelt werden.

DJ bestohlen

Kurz zuvor hat ein Unbekannter in dieser Disko in der Nacht zu Sonntag den DJ bestohlen. Dieser hatte seinen Rucksack laut Polizei im Bereich des DJ-Pultes abgestellt. Zwischen 2 Uhr und 2.30 Uhr hat jemand diesen Rucksack mitgehen lassen. Darin befanden sich Gegenstände im Wert von rund 1500 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.