Präsident Obama muss vermutlich in Zukunft auch gegen den Senat regieren
Debakel für US-Demokraten?

Nach dem teuersten Kongresswahlkampf aller Zeiten müssen sich die Demokraten von US-Präsident Barack Obama auf eine weitere Niederlage einstellen. Nach letzten Umfragen gewinnen die Republikaner bei der Abstimmung auch die Mehrheit in der zweiten Parlamentskammer, dem Senat. Für Obama wird das Regieren damit noch schwieriger. Den USA droht weiterer politischer Stillstand.

Die Wahlberechtigten stimmten über 36 der 100 Senatoren sowie alle 435 Mitglieder des Abgeordnetenhauses ab. Wegen möglicher Stichwahlen in Georgia und Louisiana sowie etwaiger Neuauszählungen von Stimmen könnte es Wochen oder Monate dauern, bis ein Endergebnis vorliegt. Sollten die Republikaner auch eine Mehrheit im Senat gewinnen, wäre der Kongress erstmals seit acht Jahren wieder vollständig in ihrer Hand. Dafür müssten die Republikaner den Demokraten insgesamt sechs Sitze abnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Washington (544)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.