Pressestimmen

Cellesche Zeitung

Zum Streit über das Gewehr G36 meint die Tageszeitung:

Mit Pleiten, Pech und Pannen kennt sich das Bundesverteidigungsministerium schon lange gut aus. Eher neu ist, dass diese Pannen auch als solche benannt werden.

Darmstädter Echo

Die Zeitung kommentiert:

Die Einwände des Herstellers sind durchaus ernst zu nehmen. Denn sie rühren am Kern der Auseinandersetzung - nämlich der Frage, ob das Gewehr nichts taugt, wie von der Leyen sagt, oder ob die Hardthöhe ihre Truppe einfach mit einer dafür nicht geeigneten Standardwaffe in den Afghanistan-Einsatz geschickt hat. Das wäre dann ein politisches Versagen auf ganzer Linie.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.