Pressestimmen

Emder Zeitung

Die Zeitung kommentiert zu den Flüchtlingsströmen:

Bei allem Gerede können wir vielleicht erahnen, was diese Menschen zur Flucht antreibt. Nachvollziehen können wir es aber nicht. Müssen wir auch nicht. Aber diesen Menschen helfen, das müssen wir.

Leipziger Volkszeitung

Das Blatt meint zur Asyldebatte:

Es scheint, als gäbe es zwei Deutschlands: ein leises, mitfühlendes - und ein lautes, aggressives. Zwei Parallelwelten, deren Bewohner bisher noch keinen Weg gefunden haben, ins Gespräch zu kommen, miteinander sachlich zu verhandeln, in was für einer Gesellschaft sie leben wollen, heute und in Zukunft. Das muss sich ändern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.