Rentenkasse mit dickem Polster
Kurz notiert

Berlin.(dpa) Trotz der Ausgaben für Mütterrente und abschlagsfreie Rente mit 63 steht die gesetzliche Rentenversicherung finanziell gut da. Die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage erreicht Ende 2015 voraussichtlich 33,4 Milliarden Euro, wie die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund) in Berlin mitteilte. Die Schätzung im Mai war noch von zwei Milliarden Euro weniger ausgegangen. Grund für die nach oben korrigierte Schätzung ist vor allem der gute Arbeitsmarkt und die daraus resultierende positive Einnahmeentwicklung.

Blutiges Ende des Ramadan: 60 Tote

Abuja.(dpa) Mutmaßliche islamistische Terroristen haben im Norden Nigerias mehrere Anschläge auf Muslime verübt und rund 60 Menschen getötet. Die Täter hatten es offenbar auf Gläubige abgesehen, die sich auf das Ende des Fastenmonats Ramadan vorbereiteten. Obwohl sich zunächst niemand zu den Angriffen bekannte, wird vermutet, dass erneut die Terrorgruppe Boko Haram verantwortlich ist, die in der Region seit 2009 mindestens 14 000 Menschen getötet hat. Boko Haram will in Nigeria einen sogenannten Gottesstaat errichten.

Walesa-Preis für Nemzow-Tochter

Bonn.(dpa) Die Tochter des ermordeten russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow arbeitet künftig bei der Deutschen Welle in Bonn. Schanna Nemzowa (31) werde im August ihre Arbeit als Reporterin beginnen, teilte der deutsche Auslandssender mit. Zugleich wurde bekannt, dass sie den mit rund 250 000 Euro dotierten Lech-Walesa-Preis des polnischen Außenministeriums erhält. Nemzowa hat Russland verlassen, weil sie ihre Sicherheit gefährdet sah.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.