Russland ändert Marine-Doktrin
Kurz notiert

Moskau.(dpa) Russland reagiert auf die Spannungen mit dem Westen mit einer Änderung seiner Marine-Doktrin. Präsident Wladimir Putin habe das Dokument bestätigt, teilte der Kreml am Sonntag mit. "Die wichtigsten Akzente liegen auf der Arktis und dem Atlantik", sagte Vizeregierungschef Dmitri Rogosin in einer auf der Webseite des Kremls veröffentlichten Präsentation. Damit erwidere Russland die Annäherung der Nato an die russischen Grenzen durch die Ost- erweiterung. Der Text knüpft an eine neue Militärdoktrin an, die Russland Ende Dezember angenommen hatte.

Tunesien beschließt Anti-Terror-Gesetz

Tunis.(dpa) Trotz Bedenken von Menschenrechtlern hat das tunesische Parlament ein neues Anti-Terror-Gesetz verabschiedet. Knapp einen Monat nach dem verheerenden Terroranschlag im Badeort Sousse, bei dem 38 Urlauber starben, stimmten die Parlamentarier dem Entwurf am späten Freitagabend zu. Das Gesetz sieht unter anderem die Todesstrafe im Zusammenhang mit Terrorismus vor. Es ist künftig erlaubt, Terrorverdächtige für 15 Tage festzuhalten, ohne dass diese einen Anwalt sehen dürfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.