Schäuble: Chancen auf Einigung gut
Griechenland erhöht Mehrwertsteuer

Sendai/Athen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble rechnet nach einem Treffen mit IWF-Chefin Christine Lagarde mit einer Einigung über die Freigabe weiterer Griechenland-Hilfen. "Wir kommen zu einem vernünftigen Ergebnis", sagte Schäuble am Donnerstag im japanischen Sendai vor einem Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der führenden Industrieländer (G7).

Auf die Griechen kommen höhere Steuern zu. Über ein entsprechendes Gesetz soll das Parlament bereits am Sonntag abstimmen. Bei dem neuen Paket geht es vor allem um indirekte Steuern in Höhe von etwa 1,8 Milliarden Euro. Dem 7500-Seiten-Gesetz zufolge wird die Mehrwertsteuer auf die meisten Lebensmittel erhöht, aber auch in Restaurants, Bars und Tavernen von 23 Prozent auf 24 Prozent. Diesel und Heizöl werden um jeweils sechs und acht Cent teurer. Auch die Tabaksteuer steigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.