Schießerei in Marseille

Während einer Polizeiaktion in der französischen Hafenstadt Marseille haben bewaffnete Unbekannte das Feuer eröffnet. Die Schießerei am Montag wenige Stunden vor einem Besuch von Regierungschef Manuel Valls löste einen Großeinsatz von Sicherheitskräften aus. Verletzt wurde niemand.

Nach Polizeiangaben wurde in dem von Bandenkriegen betroffenen Stadtteil La Castellane in die Luft geschossen, als drei Polizeifahrzeuge vor einem Gebäude vorfuhren. Auch auf ein Auto sei gezielt worden. Die Polizei sperrte das Gebiet ab. Spezialeinheiten mit gepanzerten Fahrzeugen rückten in den Bereich vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Marseille (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.