Schwäbische Zeitung
Pressestimmen

Das Blatt aus Ravensburg schreibt zu den Einschnitten bei der Deutschen Bank:

John Cryan macht Ernst. Mit unerwarteter Härte setzt der neue Vorstandschef der Deutschen Bank durch, wovor sich seine Vorgänger gedrückt hatten. Sie schwadronierten vom Kulturwandel, Cryan streicht Dividenden. Sein Sparkurs trifft die Londoner Investmentbanker ebenso wie die Privatkundensparte. Wie der neue Chef sparen will, liegt auf dem Tisch. Wohin der Brite die Bank führt, bleibt offen. Bisher erfreut sein hartes Sparprogramm vor allem die Anteilseigner. Ob sich die Kunden freuen können, ist fraglich. Wenn im großen Stil Filialen in Deutschland wegfallen, dürften sich viele Kunden den Sparkassen und Genossenschaftsbanken zuwenden. Die sind sich nicht zu schade, unrentable Filialen auf dem Land zu betreiben.

Pravo

Die Zeitung aus Tschechien meint zu den Forderungen nach einem Bundeswehreinsatz an den deutschen Grenzen:

Es scheint, dass das einzige Rezept gegen den Flüchtlingsandrang, das einigermaßen funktioniert, Zäune und andere Barrieren umfasst. Brüssel kann daran nichts ändern, denn in der Flüchtlingskrise gilt, dass jedem das nationale Hemd näher liegt als der Mantel. Wie lange dauert es also noch, bis Deutschland entscheidet, die Grenze ... mit der Armee zu bewachen? Das dürfte dann geschehen, wenn die Zahl der Flüchtlinge ein ertragbares Maß überschritten hat.

Neue Osnabrücker

Die Zeitung merkt zur Flüchtlingspolitik an:

Wenn der Flüchtlingszustrom nicht sinkt, wird dies für alle Zeit mit Merkels freundlicher Einladung verbunden bleiben. Ihre humane Geste würde zum historischen Desaster. Auch hat CSU-Chef Horst Seehofer keine andere Wahl. Tausende Menschen strömen Tag und Nacht nach Passau, das gerade einmal 50 000 Einwohner hat. Spürt Angela Merkel dies nicht und schwenkt nicht nur zaghaft, sondern radikal um, wird es für sie zu spät sein. Von der Gestalterin wurde sie bereits zur Getriebenen. Folgt bald die Geschlagene?
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Sparkasse (9730)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.