Secret Service neben der Spur
Kurz notiert

Washington.(dpa) Zwei möglicherweise angetrunkene Agenten des Secret Service haben laut einem Zeitungsbericht mit ihrem Auto eine Sicherheitsbarriere vor dem Weißen Haus gerammt. Als Kollegen die Männer einem Alkoholtest unterziehen wollten, seien sie von oben zurückgepfiffen worden, berichtete die "Washington Post". Die Leibwache von Präsident Barack Obama ist seit Monaten wegen einer Pannenserie unter Druck.

Kopftuchverbot auf der Kippe?

Berlin/Karlsruhe.(dpa) Das Bundesverfassungsgericht hält ein pauschales Kopftuchverbot bei Lehrkräften nach einem Medienbericht für nicht mit der Religionsfreiheit vereinbar. Eine entsprechende Grundsatzentscheidung werde heute veröffentlicht, berichtet die Berliner "tageszeitung" ("taz"/Freitagsausgabe). Durch eine Computerpanne des Gerichts sei der Kern des Beschlusses allerdings schon am Donnerstag bekannt geworden. Das Gericht bestätigte lediglich, dass "aufgrund eines internen Versehens" Teile der Pressemitteilung zu den Verfassungsbeschwerden für kurze Zeit einsehbar waren. Der Zeitung zufolge korrigiert das Gericht damit seine eigene Rechtsprechung aus dem Jahr 2003. Laut "taz" kippen die Richter eine weitere Klausel in dem Gesetz. Das Privileg für die "Darstellung christlicher und abendländischer Bildungs- und Kulturwerte oder Traditionen" verstoße gegen das Grundgesetz, das Benachteiligungen aus religiösen Gründen verbietet.

Kassen pochen auf Hilfe für Angehörige

Berlin.(dpa) Die Bundesregierung muss aus Sicht des AOK-Bundesverbands Angehörige von Pflegebedürftigen besser unterstützen. Deren gesellschaftliche Wertschöpfung belaufe sich zurückhaltend gerechnet auf rund 29 Milliarden Euro pro Jahr, sagte der Verbandsvorsitzende Jürgen Graalmann am Donnerstag in Berlin. Laut Statistischem Bundesamt wurden Ende 2013 von 2,63 Millionen pflegebedürftigen Menschen mehr als zwei Drittel zu Hause versorgt. Um 1,25 Millionen Bedürftige kümmerten sich ausschließlich Angehörige.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.