Söder: Flüchtlinge zurückschicken

Berlin. Bayerns Finanzminister Markus Söder will in den nächsten drei Jahren Hunderttausende Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer zurückschicken. Das sagte der CSU-Politiker dem "Spiegel". Seine Begründung: "Selbst beim besten Willen wird es nicht gelingen, so viele Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis erfolgreich zu integrieren." In Herkunftsländern wie Afghanistan und dem Irak gebe es schon heute sichere Gebiete. "Und auch in Syrien wird der Bürgerkrieg irgendwann enden", so Söder.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.