Text für neuen Klimavertrag

Knapp fünf Monate vor dem Weltklimagipfel in Paris haben die UN-Verhandlungsleiter einen neuen Textentwurf für das geplante Abschlussdokument vorgelegt. Klimaschützer bewerteten das 88-seitige Papier am Samstag als technische Arbeitshilfe, die inhaltlich teils enttäusche. Die Umweltorganisation Greenpeace sprach von einem "gut sortierten Bausatz, dem aber ein paar zentrale Teile fehlen".

Der Entwurf bildet die Grundlage für Folgekonferenzen Ende August und im Oktober in Bonn. Er enthält die Wünsche aller beteiligten Staaten, ohne Optionen auszuschließen. Nachdem eine Bonner UN-Konferenz im Juni keine brauchbaren Ergebnisse geliefert hatte, waren die Vorsitzenden, der Amerikaner Daniel Reifsnyder und der Algerier Ahmed Djoghlaf, mit der Arbeit an einem neuen Entwurf betraut worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Bonn (591)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.