Tschechien will auch Frauen mustern
Kurz notiert

Prag.(dpa) In Tschechien sollen sich nach dem Willen der Armee in Zukunft nicht nur junge Männer, sondern auch Frauen einer Musterung unterziehen. Das sehe ein Gesetzentwurf vor, der dem Kabinett vorliege, bestätigte das Verteidigungsministerium in Prag am Freitag. Die Musterung ermögliche eine Bestandsaufnahme darüber, wer körperlich in der Lage wäre, das Land zu verteidigen, erklärte der zuständige Minister Martin Stropnicky. In Friedenszeiten werde an der Berufsarmee festgehalten. Tschechien hatte im Januar 2005 Wehrpflicht und Musterungen - damals nur für Männer - abgeschafft.

Island: Kein Interesse mehr an EU-Beitritt

Reykjavik.(dpa) Island hat seinen Antrag auf einen Beitritt zur Europäischen Union offiziell zurückgezogen. "Das Thema ist vorbei", erklärte der isländische Außenminister Gunnar Bragi Sveinsson. Den Schritt hatte Islands Mitte-Rechts-Regierung bereits nach der Parlamentswahl 2013 angekündigt. Eine Mehrheit der Isländer hatte sich in Umfragen zuvor stets gegen einen Beitritt zur Europäischen Union ausgesprochen. Dass ihre Regierung den Beitrittsantrag nun aber im Alleingang zurückgezogen hat, erzürnt viele der Inselbewohner. Über Facebook verabredeten sich Tausende Isländer zu einer Demonstration am Sonntag.

Papst Franziskus: Kurzes Pontifikat

Rom.(dpa) Papst Franziskus geht davon aus, dass seine Amtszeit nur einige Jahre dauern wird. "Ich habe das Gefühl, dass mein Pontifikat kurz sein wird. Vier oder fünf Jahre", sagte der 78-Jährige einem Interview des mexikanischen Fernsehsenders Televisa. "Ich habe das Gefühl, dass der Herr mich für eine kurze Sache eingesetzt hat." Radio Vatikan veröffentlichte das Gespräch anlässlich des zweiten Jahrestags von Franziskus' Pontifikat.

Obama verurteilt Schüsse von Ferguson

Ferguson.(dpa) US-Präsident Barack Obama hat die Schüsse auf zwei Polizisten in der Stadt Ferguson im Bundesstaat Missouri verurteilt. Für kriminelles Verhalten habe es keinen Anlass gegeben, sagte Obama. Die Verantwortlichen seien "Kriminelle und sollten festgenommen werden". Zuvor hatte er ge-twittert: "Gewalt gegen unsere Polizei ist nicht hinnehmbar."
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.