Türkei will IS massiv bekämpfen
Kurz notiert

Istanbul.(dpa) Nach dem tödlichen Bombenanschlag im türkischen Suruc mit 32 Toten will die Türkei die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) weiter unnachgiebig bekämpfen. "Der Kampf gegen Daesh (IS) wird mit Entschlossenheit fortgeführt", sagte Präsidentensprecher Ibrahim Kalin der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstagabend. Zugleich wies er Vorwürfe der Opposition zurück, die Regierung unternehme zu wenig gegen die Terrormiliz. Kalin sagte weiter, seit der Aufnahme des IS in die Terrorliste im Oktober 2013 seien 1600 Ausländer mit Verbindungen zur Terrormiliz abgeschoben worden; gegen mehr als 15 000 wurden Einreiseverbote verhängt. Bei dem Anschlag am Montag nahe der syrischen Grenze waren 32 Menschen getötet worden. Etwa 100 Menschen wurden verletzt.

USA töten angeblich Top-Terroristen

Washington.(dpa) Die US-Armee hat nach eigenen Angaben erneut einen international gesuchten Top-Terroristen getötet: Bei einem Militärschlag in Syrien sei der Chef der Terrorgruppe Chorasan, Muhsin al-Fadli, ums Leben gekommen, teilte das Pentagon mit. Chorasan ist eng mit der Al-Nusra-Front verbunden, dem syrischen Ableger des Terrornetzwerks Al-Kaida. Die kleine, aber von den USA als hochgefährlich eingeschätzte Gruppe wurde von Al-Kaida-Veteranen gegründet und soll Anschläge im Westen geplant haben. Al-Fadli sei am 8. Juli in einem Auto bei Sarmada westlich von Aleppo unterwegs gewesen, als er getötet wurde, erklärte Pentagon-Sprecher Jeff Davis.

Todesurteil für Christin ausgesetzt

Karachi.(KNA) Der Oberste Gerichtshof Pakistans hat am Mittwoch das Todesurteil gegen die Christin Asia Bibi ausgesetzt. Ihr Fall werde neu angehört, entschied ein Gremium von drei Richtern in Islamabad laut pakistanischen Medien. Wegen angeblicher beleidigender Äußerungen über den Propheten Mohammed war Bibi 2010 zum Tod verurteilt worden; sie selbst bestreitet die von Arbeitskolleginnen vorgebrachten Vorwürfe. Die Todesstrafe wurde im Oktober 2014 vom Berufungsgericht in Lahore bestätigt. Asia Bibi, Mutter von fünf Kindern, ist bereits seit sechs Jahren in Haft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.