Tunesien: höhere Wahlbeteiligung

Nach der Parlamentswahl in Tunesien sehen die säkularen Kräfte "gute Anzeichen" für einen Sieg gegen die Islamisten. Das sagte der Vorsitzende der Allianz Nidaa Tounes, Béji Caïd Essebsi, nach Schließung der Wahllokale am Sonntagabend in der Hauptstadt Tunis.

Die Wahlkommission will vorläufige Ergebnisse in den kommenden Tagen bekanntgeben. Die Wahlbeteiligung lag nach ersten Erkenntnissen bei knapp 60 Prozent und damit höher als vor drei Jahren. Es war die zweite Parlamentswahl seit dem Sturz von Langzeitherrscher Zine el Abidine Ben Ali 2011. In der Abstimmung vor drei Jahren war die islamistische Partei Ennahda stärkste Kraft geworden. Doch nach der Ermordung zweiter Oppositionspolitiker und einer langen Krise zogen sich die Islamisten aus der Regierung zurück.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Tunis (21)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.