Umfrage: Bürger unzufrieden mit CSU
Kurz notiert

Berlin.(dpa) Die Bürger geben der CSU für ihre Arbeit in der schwarz-roten Koalition schlechte Noten. Nach dem neuen ARD-"Deutschlandtrend" sind 62 Prozent mit dem Wirken der kleinen Unionspartei weniger oder gar nicht zufrieden. Nur 28 Prozent sind zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Ganz anders sieht es bei CDU und SPD aus. Über die Arbeit der CDU äußerten sich 56 Prozent zufrieden oder sehr zufrieden, über die der SPD 52 Prozent. Das Ansehen der Bundesregierung insgesamt sank zwar etwas, bleibt aber auf hohem Niveau: 56 Prozent der Bürger sind mit ihrer Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden.

Argentinien lüftet Falkland-Akten

Buenos Aires.(dpa) Argentinien hat alle Zugangsbeschränkungen zu Dokumentation des Falklandkrieges gegen Großbritannien aufgehoben. Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner kündigte im süd-argentinischen Ushuahia die Geheimnisaufhebung an. Sie nahm in Feuerland an den Gedenkfeiern für die Opfer des Konfliktes teil, der am 2. April 1982 mit der Besetzung der Inselgruppe im Südatlantik durch die damalige Militärdiktatur begann. Britische Truppen eroberten nach zehn Wochen die Inseln zurück. Etwa 1000 argentinische und britische Soldaten verloren das Leben bei den Kampfhandlungen.

China: Anklage gegen Ex-Sicherheitschef

Tianjin.(dpa) Es geht um Milliarden, Mätressen und Staatsgeheimnisse: Als bislang höchster chinesischer Politiker wird der einst mächtige Sicherheitschef Zhou Yongkang schon bald wegen Korruption und Geheimnisverrats vor Gericht gestellt. Die Anklage gegen das frühere Mitglied im mächtigen Ständigen Ausschuss des Politbüros sei am Freitag eingereicht worden, berichtete das Generalstaatsanwalt. Dem 72-Jährigen werden "Bestechung, Machtmissbrauch und die absichtliche Weitergabe von Staatsgeheimnissen" vorgeworfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Koalition (5296)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.