UN fehlt Geld für Syrien-Hilfe

Hunderttausende syrische Flüchtlinge erhalten keine Lebensmittelgutscheine mehr, weil den UN das Geld dafür ausgegangen ist. Das gab das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) am Dienstag bekannt. Betroffen seien insgesamt rund 1,7 Millionen Syrer in Jordanien, der Türkei, im Libanon, in Ägypten sowie im Irak. Ohne die Gutscheine, für die in Geschäften Lebensmittel erworben werden konnten, müssten "viele Familien hungern", warnte das WFP. Das Hauptproblem: Viele Geberländer hätten zugesagte Gelder nicht überwiesen, beklagte WFP-Direktorin Ertharin Cousin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Genf (98)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.