US-Gericht gibt Homo-Ehe frei

In den USA hat der Oberste Gerichtshof die Homo-Ehe erlaubt. Die Ehe sei ein Grundrecht, das schwulen und lesbischen Paaren nicht verweigert werden dürfe, urteilten die Richter am Freitag mit fünf zu vier Stimmen. Gleichgeschlechtliche Paare dürfen demnach künftig in allen US-Bundesstaaten heiraten. Dem historischen Urteil war ein langer Rechtsstreit vorausgegangen. Justizexperten erwarten weitere Auseinandersetzungen und Verfahren bei der Umsetzung. In mehreren Bundesstaaten arbeiten Politiker an Gesetzen, um "religiöse Minderheiten" zu schützen, die teils gegen die Homo-Ehe sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Washington (544)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.