US-Militärhilfe

Die neuen Militärfahrzeuge vom Typ Humvee sind nur ein Teil der US-Hilfe für die ukrainischen Streitkräfte. Washington unterstützt die Ukraine bereits seit Monaten mit Militärhilfe. Einem Bericht der "New York Times" zufolge erhielt die Ex-Sowjetrepublik im September Ausrüstung im Wert von 70 Millionen Dollar (etwa 64 Millionen Euro). Darunter waren 300 000 Notrationen, 176 Funkgeräte, 2000 Helme und Schutzwesten, 2000 Erste-Hilfe-Päckchen und 150 Nachtsichtgeräte. Das Pentagon berichtete im November zudem von der Auslieferung von Radarsystemen. Die gesamte Militärhilfe belief sich demnach damals auf 118 Millionen Dollar. In den kommenden Wochen erwartet Kiew weitere Lieferungen aus Washington im Wert von 75 Millionen Dollar, darunter 230 Geländewagen. Noch im April soll das Training von sechs Kompanien der Nationalgarde durch fast 300 US-Ausbilder auf dem Übungsplatz Jaworiw beginnen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.