Verdächtige waren in Bremen

Nach dem Terror-Alarm in Bremen sind Details zu den Plänen und der Identität der schwer bewaffneten Verdächtigen bekanntgeworden. Die vier französisch sprechenden Männer, die über die Niederlande eingereist sein sollen, sind nach Recherchen von ZDF und "Focus" tatsächlich in der Stadt gewesen. Das wurde am Freitag unter Berufung auf Ermittlungsakten berichtet. Nach Recherchen des ZDF soll es auch konkrete mögliche Anschlagziele gegeben haben: den Dom, die Synagoge sowie einen Verkehrsknotenpunkt in Bremen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Bremen (297)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.