Verletzte bei Kundgebung Erdogans

Bei Zusammenstößen zwischen Anhängern und Gegnern des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan sind am Sonntag in Karlsruhe mehrere Menschen verletzt worden. Vor Beginn einer Kundgebung Erdogans seien Sympathisanten der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) von Erdogan-Anhängern verprügelt worden, sagte ein Polizeisprecher. Es habe mehrere Verletzte gegeben.

Erdogan rief die in Deutschland lebenden Bürger zur Stimmabgabe auf. Die im Ausland lebenden Türken könnten ab Freitag bis 31. Mai in den Konsulaten ihre Stimmen abgeben. Die Opposition wirft Erdogan vor, Wahlkampf für die regierende AKP zu betreiben. Der Präsident muss laut Verfassung parteipolitisch neutral sein. Die Parlamentswahl in der Türkei ist für den 7. Juni angesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Karlsruhe (314)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.