Verschärfter Kampf gegen Steuerbetrug mit Kassen
Bares nicht immer Wahres

Bund und Länder gehen schärfer gegen den seit Jahren grassierenden Steuerbetrug an manipulierten Ladenkassen vor, der den Staat Milliarden kostet. Die Finanzminister verständigten sich am Donnerstag in Berlin im Grundsatz darauf, manipulationssichere Kassen einzuführen und dabei auf einen Wettbewerb verschiedener Anbieter und Lösungen zu setzen. Mit dem bis zum Herbst angestrebten Gesamtkonzept sollen Tricksereien und schwarze Kassen in der Gastronomie sowie anderen Branchen mit hohem Bargeldanteil verhindert werden. Angestrebt werde eine "technologieoffene Konzeption", die sicherstellen solle, "dass Kassenautomaten künftig einen bestimmten Standard haben, der Manipulationen verhindert", sagte der Vorsitzende der Finanz- ministerkonferenz, Hessens Ressortchef Thomas Schäfer (CDU). Bis wann Kassen ausgetauscht werden müssen, sei noch offen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.