Vier Jahre Verspätung: Transportflieger der Bundeswehr gelandet

Vier Jahre Verspätung: Transportflieger der Bundeswehr gelandet (dpa) Deutschlands erster neuer Militärtransporter vom Typ A400M "Atlas" ist auf seinem neuen Stützpunkt Wunstorf bei Hannover gelandet. Die Maschine kam am Freitag aus dem spanischen Sevilla an. Im dortigen Airbus-Montagewerk war sie wochenlang von einem Luftwaffen-Team überprüft und am Donnerstag offiziell übergeben worden - vier Jahre hinter dem Zeitplan. Zu den Empfangsgästen gehörte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CD
Deutschlands erster neuer Militärtransporter vom Typ A400M "Atlas" ist auf seinem neuen Stützpunkt Wunstorf bei Hannover gelandet. Die Maschine kam am Freitag aus dem spanischen Sevilla an. Im dortigen Airbus-Montagewerk war sie wochenlang von einem Luftwaffen-Team überprüft und am Donnerstag offiziell übergeben worden - vier Jahre hinter dem Zeitplan. Zu den Empfangsgästen gehörte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU). Bisher stehen 16 ausgebildete Piloten und 10 Beladungsmeister bereit. Für die erste Maschine beginnt nun die Einsatzprüfung. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Wunstorf (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.