Von der Leyen: Brauchen "langen Atem" in der Flüchtlingskrise

Von der Leyen: Brauchen "langen Atem" in der Flüchtlingskrise (dpa) Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die EU-Partner zu einer fairen Lastenteilung bei der Bewältigung des Flüchtlingsdramas im Mittelmeer aufgerufen. Es gehe darum, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen, sagte sie am Samstag bei einem Besuch der deutschen Soldaten im Rettungseinsatz vor der Küste Siziliens. Deutschland ist seit Anfang Mai mit zwei Schiffen an der Flüchtlingsrettung im Mittelmeer beteiligt und hat seitde
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die EU-Partner zu einer fairen Lastenteilung bei der Bewältigung des Flüchtlingsdramas im Mittelmeer aufgerufen. Es gehe darum, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen, sagte sie am Samstag bei einem Besuch der deutschen Soldaten im Rettungseinsatz vor der Küste Siziliens. Deutschland ist seit Anfang Mai mit zwei Schiffen an der Flüchtlingsrettung im Mittelmeer beteiligt und hat seitdem 5700 Menschen aus den Gewässern vor der libyschen Küste nach Italien gebracht. "Ich weiß ..., dass wir alle einen sehr langen Atem brauchen werden", sagte sie. Der Bundeswehrverband befürchtet sogar einen "Endlos-Einsatz" im Mittelmeer. Seit Dienstag gehören die deutschen Schiffe zu einer EU-Mission, die langfristig auch die Schleuserkriminalität aktiv bekämpfen soll. Geplant ist beispielsweise die Zerstörung leerer Boote. Die von den Europäern anerkannte Regierung im libyschen Tobruk will der EU aber keine freie Hand geben, und die in Tripolis herrschende islamistische Gegenregierung ist auch dagegen. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Catania (6)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.