Waffenhandel
Theaterloge im Bolschi

Moskau. Kalaschnikow-Sturmgewehre kaufen und nebenbei "Schwanensee" genießen: Das will der russische Rüstungsmonopolist Rosoboronexport künftig seinen Kunden bieten. Das Staatsunternehmen plane die Reservierung einer Loge im Bolschoi Theater für ausländische Delegationen, teilte die Firma am Montag mit. Ballett oder Oper sollen fester Bestandteil der Verkaufsgespräche sein. Als Kosten wurden für die sechs Plätze 13,2 Millionen Rubel (rund 200 000 Euro) für ein Jahr veranschlagt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.