Wagenknecht als Linke-Fraktionschefin im Gespräch
Gysi erklärt sich

Gregor Gysi. Bild: dpa
Macht er weiter oder zieht er sich zurück? Die Frage zur politischen Zukunft von Fraktionschef Gregor Gysi überlagert alle inhaltlichen Debatten beim Bundesparteitag der Linken an diesem Wochenende in Bielefeld. Gysi will am Sonntag verkünden, ob er im Herbst nach zehn Jahren als Linke-Fraktionsvorsitzender erneut kandidiert.

In der größten Oppositionspartei im Bundestag wird seit Wochen über Gysis Zukunft spekuliert. Sollte der 67-Jährige verkünden, dass er nicht mehr antreten will, ist vor allem Sahra Wagenknecht als Nachfolgerin im Gespräch. Die bis zu 570 Linke-Delegierten wollen in Bielefeld außerdem über rot-rot-grüne Machtperspektiven, die Außenpolitik sowie ein bedingungsloses Grundeinkommen diskutieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Politik (7296)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.