Weihnachtsfeier eines Kemnather Unternehmens: Nach Nikolaus kommt Polizei wegen Beleidigung und Körperverletzung
Betriebsfeier endet mit Körperverletzung

Symbolbild: Polizei

Kemnath. (wüw) Erst kam der Nikolaus und später die Polizei: Ganz unbesinnlich endete in der Nacht zum Samstag die Weihnachtsfeier eines Unternehmens im Süden Kemnaths. Mitarbeiter mussten die Beamten rufen, nachdem sich zwei Kollegen in die Haare bekommen hatten.

Die Beamten ermitteln nun gegen einen 21-Jährigen wegen Beleidigung und Körperverletzung.
Zur Ursache der Schlägerei konnte weder die Polizei noch die Unternehmensleitung etwas sagen. Fest steht nur, dass die Beamten am Samstag gegen 1 Uhr anrücken musste, weil ein 21-Jähriger einen 22-jährigen Kollegen attackierte.

Alkohol im Spiel

Beide Streithähne aus dem westlichen Landkreis waren "für eine Weihnachtsfeier angemessen alkoholisiert", vermeldete die Polizei am Dienstag auf Nachfrage. Welche berufliche Konsequenzen der Vorfall für die beiden haben wird, stand am Dienstag noch nicht fest. Am Montag hätten beide große Reue gezeigt. "Wir prüfen derzeit die Konsequenzen", erklärte ein Geschäftsführer auf Nachfrage.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.