Wieder Störfall in Temelin

Prag. Im umstrittenen tschechischen Atomkraftwerk Temelin ist es erneut zu einem Zwischenfall gekommen. Das Anlaufen des zweiten Reaktorblocks musste nach weniger als einem Tag abgebrochen werden, weil eine Störung am Turbinenlager festgestellt wurde. Der betroffene Block war nach einer 95 Tage dauernden Inspektion gerade erst wieder ans Netz gegangen. Wie der Zwischenfall von der tschechischen Atomaufsicht eingestuft wird, steht noch nicht fest. Derzeit liefert Temelin, das normalerweise ein Fünftel des tschechischen Stromverbrauchs deckt, keinen Strom. Am ersten Reaktorblock findet seit dem 26. August ein planmäßiger Brennelementewechsel statt.

3 Kommentare
62
Dr. Peter Steinbock aus Eschenbach in der Oberpfalz | 09.09.2016 | 22:08  
41
Stefan Kreuzeck aus Pfreimd | 13.09.2016 | 23:13  
62
Dr. Peter Steinbock aus Eschenbach in der Oberpfalz | 15.09.2016 | 00:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.