Zuschuss steigt bis 2020 auf über 100 Milliarden Euro
Rente wird teuer

Berlin. Bis zum Jahr 2020 wird der Zuschuss des Bundes zur Rentenversicherung über die Marke von 100 Milliarden Euro steigen. Die Berechnung des Bundesfinanzministeriums beruhe auf dem aktuellen Rentenniveau von knapp 48 Prozent und den geltenden Beitragssätzen, sagte eine Sprecherin am Mittwoch der dpa. Die Zahlen hatte das Ministerium Anfang Juli veröffentlicht.

Den Berechnungen zufolge wird die Bundesregierung in diesem Jahr 86,71 Milliarden Euro an die Rentenkasse überweisen. Im nächsten Jahr sollen es 91,17 Milliarden Euro sein, 300 Millionen Euro mehr als geplant. Der Grund dafür sei insbesondere die Entwicklung der Umsatzsteuer und die Veränderung der Bruttolöhne und -gehälter. Der rentenpolitische Sprecher der Linken im Bundestag, Matthias Birkwald, forderte eine Rückkehr zu einer echten paritätischen Beteiligung der Arbeitgeber an der Rente.

Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) hat für Oktober Arbeitgeber, Gewerkschaften und Sozialverbände zu einem Spitzentreffen zur gesetzlichen Rente eingeladen. Offen ist, ob sich Nahles mit ihrem Gesetzesvorschlag für eine Ost-West-Rentenangleichung bis 2020 durchsetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.