1:0-Sieg im Spitzenspiel beim Karlsruher SC - Kaiserslautern von Rang zwei verdrängt
SV Darmstadt auf Aufstiegskurs

Der SV Darmstadt 98 rückt dem Durchmarsch in die Bundesliga immer näher. Die "Lilien" gewannen am Montagabend das Spitzenspiel der Zweiten Liga beim Karlsruher SC mit 1:0 und verdrängten damit den 1. FC Kaiserslautern vom zweiten Tabellenplatz, der den direkten Aufstieg bedeuten würde. Tobias Kempe war mit seinem Tor in der 66. Minute der Matchwinner für die Gäste. Die 27 467 Zuschauer im ausverkauften Wildparkstadion sahen eine hochklassige Partie.

Für 98-Trainer Dirk Schuster war es ein Riesencoup an seinem Wohnort. Während der starke Aufsteiger weiter auf die Rückkehr ins Oberhaus nach 33 Jahren hoffen darf, hat der KSC zwei Spiele vor Saisonende zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Beide Teams überzeugten mit großer taktischer Disziplin und enormem Engagement. Torchancen blieben dabei allerdings zunächst Mangelware. Die dickste Möglichkeit des ersten Durchgangs vergab nach bereits fünf Minuten Innenverteidiger Daniel Gordon, als er eine Ecke von Enrico Valentini an die Latte köpfte.

Auf der Gegenseite rettete KSC-Keeper Dirk Orlishausen bei einem Flachschuss von Jérôme Gondorf (44.). Auch gegen Leon Balogun war der Kapitän nach dem Wiederanpfiff auf dem Posten. Beide Teams drängten nun auf die Entscheidung. Bei einem Konter schoss Kempe aus kurzer Distanz zum Siegtor ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.