1860: Gegen Schlusslicht muss erster Sieg her

Dem TSV 1860 München droht ein längerer Ausfall von Abwehrspieler Rodnei. Wie Coach Benno Möhlmann am Freitag mitteilte, stünden bei dem 30-jährigen Brasilianer weitere Untersuchungen an. Rodnei litt in seiner Karriere immer wieder an Leistenproblemen und scheint deswegen auch momentan beim Münchner Fußball-Zweitligisten nicht fit zu werden. Möglicherweise fällt der Sommer-Neuzugang für die ganze Hinrunde aus, deutete Möhlmann an.

Der Trainer selbst war nach einer Gallenblasen-OP am Donnerstag auf den Platz zurückgekehrt und hofft in der Liga-Partie gegen den MSV Duisburg am Sonntag (13.30 Uhr) auf den ersten "Löwen"-Sieg in der Liga-Saison. "Wir müssen die Spielweise besser umsetzen als in der Vergangenheit", forderte der Routinier, der mit den Münchnern auf dem vorletzten Platz rangiert - punktgleich mit Schlusslicht Duisburg.

Im Krisenduell hofft Möhlmann auf einen positiven Effekt des 2:1 am Dienstag im DFB-Pokal bei Erstligist FSV Mainz 05. Die Ansätze und auch das Umschaltspiel haben sich verbessert, wie Möhlmann sagte. "Bei effektiver Umsetzung wird das zum Erfolg führen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.